LIBERTAS e.V. - SchuldnerHilfe

Girokonto: BGH-Urteil zur Überarbeitung der Kündigungsklausel

Erfolgreiche Klage des Verbraucherschutzverbandes Schutzgemeinschaft Bankkunden (SfB) vor dem Bundesgerichtshof zwingt die Sparkassen zur Überarbeitung der Kündigungsklauseln. In Zukunft muss klar ersichtlich sein, dass Girokonten für Privatkunden nur in Ausnahmefällen und nur z. B. bei unzumutbarem Verhalten von Seiten des Kunden gekündigt werden dürfen. Wir empfehlen zu diesem Thema den Artikel aus dem Handelsblatt online, zu finden unter folgendem Link: Girokonto: So einfach können Sparkassen nicht kündigen

Video auf YouTube "Das ist mein König ..."

Die Libertas e. V. empfiehlt ein Video auf YouTube. Einfach auf folgenden Link klicken: Zum Video

Referenz Klienten

Referenzen Klientin Planverfahren Juli 2015 Durch einen glücklichen Zufall bin ich auf Herrn Huwer und das Geschäftsfeld von Libertas aufmerksam geworden. Inmitten meines laufenden Privatinsolvenzverfahrens. Nach einem Beratungsgespräch haben wir gemeinsam beschlossen den Versuch zu wagen, das Verfahren mithilfe eines Planverfahrens, indem die Gläubiger mit einer anteiligen Quotenzahlung befriedigt werden, frühzeitig zu beenden. Nach 3 Jahren anstatt 6. Durch Herrn Huwers große Fachkompetenz und immenses Engagement ist dies gelungen. Ein Verfahren, wie es bislang einzigartig ist. Sowohl das Gericht, als auch der Insolvenzverwalter und die Gläubiger waren angetan, wie seine Kenntnis der Rechtslage allen Beteiligten letztendlich einen Vorteil verschaffte. Ich…

Änderungen der Pfändungsfreigrenzen zum 01.07.2015

Die Pfändungsfreigrenzen werden zum 01.07.2015 geändert Unter folgendem Link Pfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2015 finden Sie die ganze Tabelle. Wir haben Ihnen hier die Änderungen zusammengefasst: Zum 01.07.2015 werden die unpfändbaren Beträge nach § 850c Absatz 1 und 2 sowie § 850f Absatz 3 Satz 1 und 2 der Zivilprozessordnung wie folgt erhöht: Änderungen § 850c Absatz 1 Satz 1 bisher ab 01.07.2015 monatlich 1 045,04 Euro 1 073,88 Euro wöchentlich 240,50 Euro 247,14 Euro täglich 48,10 Euro 49,43 Euro Absatz 1 Satz 2 bisher ab 01.07.2015 monatlich 2 314,82 Euro 2 378,72 Euro wöchentlich 532,73 Euro 547,43 Euro täglich 106,55 Euro 109,49…

Stellenangebote aktuell

Gesucht wird ein/eine Sachbearbeiter/in der Schuldner- und Verbraucherberatung: Um unsere Beratungsstelle in Königsbrunn weiter ausbauen zu können, suchen wir Mitarbeiter, die nicht in erster Linie von „9 to 5“ Geld verdienen wollen, sondern ihr Können und Ihre Begabungen in den Dienst derer stellen wollen, die wirt­schaftlich am Rande stehen. Vorrausetzung für eine mögliche Zusammenarbeit wäre, dass Sie eine echte Passion dafür haben, Menschen in schwierigen wirtschaftlichen Umständen zu dienen.   Ihre berufliche Ausbildung oder Laufbahn sollte idealerweise einen der folgenden Hintergründe haben: Bankkaufmann, Steuerfachangestellter, Rechtsanwaltsfachangestellter, oder im akademischen Bereich Abschlüsse z.B. in Wirtschaft, Recht oder Soziales.   Die Mitarbeit kann…