LIBERTAS Samariter-Weihnachtsbrief 2017 Empfehlung

Finanzielle Freiheit schenken!

Sehr geehrte Unterstützer und Interessenten,

wir stehen kurz vor Weihnachten, das Fest, an dem wir uns an Christi Geburt erinnern. Der Sinn dieses Festes liegt nicht im Kommerz, sondern darin dass uns in Jesus Christus ein Retter geboren ist, der unsere Schuld auf sich nimmt und uns damit  Vergebung ermöglicht.
Dies tat er für alle Menschen, egal welche Art von Schuld auf ihrem Leben lag, liegt oder noch in Zukunft liegen wird. Die Voraussetzungen dafür dieses Geschenk der Vergebung und Annahme zu erhalten sind Reue und Umkehr.

Um aus finanziellen Engpässen, Zahlungsunfähigkeit oder gar Überschuldung herauszukommen, bedarf es ähnlicher Schritte.

  • Der Erste ist die Erkenntnis, dass ich für meine Situation mitverantwortlich bin und nicht nur die Anderen Schuld an meiner Misere sind.
  • Der Zweite ist die Einsicht, dass die Vermieter, Versorger, Lieferanten, Dienstleister, Freunde sowie Banken und dgl. durch meine Mitschuld einen Verlust erleiden, den andere Kunden oder Geschäftspartner mitbezahlen müssen.
  • Der Dritte Schritt besteht in der Notwendigkeit sein Denken und Handeln zu verändern.

Einstein sagte: "Es ist Wahnsinn, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten." Deshalb hat bei LIBERTAS die Schaffung einer neuen Wissensbasis durch unsere einmaligen Finanzkurse in Verbindung mit einem Haushaltsplantraining einen sehr hohen Stellenwert.

Dieses ganzheitliche Vorgehen hilft dabei, dass Menschen dauerhaft in eine finanzielle Freiheit gelangen. Außerdem gelingt es uns durch unsere Präventionsprogramme innerhalb der Verbraucherberatung, sowie der Akademie mit ihren Finanzkursen eine zukünftige Schuldnerberatung überflüssig zu machen.

Selbstredend kostet ein solcher Dienst Zeit und den Einsatz von ehrenamtlichen und angestellten Mitarbeitern, sowie Fixkosten, die ein Büro und Seminarbetrieb so mit sich bringt.
Unsere durchschnittlichen Kosten pro Klient belaufen sich auf ca. 1.200 €.
Dies bedeutet, dass Sie mit einer regelmäßigen Spende von 100 € pro Monat eine "Jahrespatenschaft" für eine Person übernehmen könnten.

Wäre  das nicht mal ein sinnvolles und hilfreiches Geschenk, für Menschen, die in unserem Land Not leiden.Natürlich ist so mancher Schuldner an seiner finanziellen Situation selbst Schuld.

Doch behalten Sie folgendes stets in Erinnerung: Christus hat auch uns erlöst, obwohl wir überwiegend selber Schuld sind!

Durch ihre bisherige Unterstützung konnten wir auch im Jahr 2017 wieder vielen Menschen helfen ihre Finanzangelegenheiten in geordnete Bahnen zu lenken. Dafür möchten wir uns im Namen all unserer Klienten herzlich bedanken!

Eine Klientin hat mir erst kürzlich mitgeteilt, dass sie so dankbar ist wieder ruhig schlafen zu können und endlich einen Weg gefunden zu haben, mit ihrem Geld gut auszukommen.

Dies ist der schönste Lohn für unsere Mühen, den wir als LIBERTAS-Mitarbeiter erhalten können.

 logo libertas

Herzliche Grüße, frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr 2018 wünscht im Namen des Vorstands und  der LIBERTAS-Mitarbeiter

Ihr Roland Huwer
Vorstand (Vorsitzender)

  Herr Huwer Portrait Büro 1 2014 08 08
Hier können Sie direkt unsere Arbeit unterstützen:

paypal Logo

BFS Logo

Spenden

Spenden beim Kauf über Smile.Amazon.de

wählen Sie Libertas e.V. als zu unterstützende Organisation beim Kauf über Amazon, erhalten wir 0,5% des Kaufpreises von Amazon gespendet.

Gelesen 678 mal

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.