Weiterbildungstage und FörderPartnertag der LIBERTAS e.V. 2017 Empfehlung

Auch 2017 lud die LIBERTAS e.V. wieder Ende September alle Mitarbeiter der Zweigstellen nach Königsbrunn zu den Weiterbildungstagen und dem FörderPartnertag 2017.
Minisini 1 web Fachvortrag 3 2017 09 22
Am 22. September begann die Fortbildung mit einem unterhaltsamen und informativem Vortrag zum Thema "Die Notwendigkeit von Inkassobüros, deren Vorgehensweisen und die möglichen Zwangsmaßnahmen."

In ungezwungener Atmosphäre verschaffte Herr Minisini, geprüfter Rechtsfachwirt und Geschäftsführer einer Forderungsmanagement mbH einen guten Überblick über seine Arbeit, beantwortete ausführlich alle Fragen der Libertas-Mitarbeiter und ließ auch einige Praktiken der "Schwarzen Schafe" in der Branche nicht unerwähnt, die zu seinem Leidwesen die Branche verunglimpflichen.

Vortrag Herr Schreiber Herr Huwer 2017 09 22
Nach einem kurzem, gemeinsamen Mittagessen fasste dann Herr Gerhard Schreiber, Jur. Ass., die aktuellen Änderungen der InSO 2017 zusammen und erläuterte die Auswirkungen auf unsere Arbeit in der Schuldnerberatung. Zum Abschluß gab Herr Huwer, Vorstand der LIBERTAS e.V. einen ausführlichen Ausblick auf die geplanten (u.a. räumlichen) Änderungen in 2018.
Gegen 17.30 Uhr endeten die Fachvorträge und die Mitarbeiter der Zweigstellen bezogen ihre Quartiere, um sich dann gegen Abend noch bei einem gemeinsamen Abendessen auszutauschen.
 

Anläßlich des FörderPartnertages 2017 trafen sich am folgendem Tag, am Samstag, den 23. September 2017 alle FörderPartner und Mitarbeiter der LIBERTAS e.V. bei strahlendem Sonnenschein am Augsburger Rathaus zu einer religiös-geschichtlichen Führung durch das Augsburg zu Luthers Zeiten. Stadtführer war Herr Wolfgang Krauß, deutscher Theologe, Täufer-Forscher sowie mennonitischer Prediger und Initiator des Projektes "Wieder Täufer in Augsburg und anderswo".

2017 Libertas Foerderpartnertag 1 2017 Libertas FPT WEB 900px 2

Er führte durch die Innenstadt auf den Spuren der Täuferbewegung. Viele führende Täufergestalten hielten sich zeitweise in Augsburg auf. Die Täufergemeinde war in der Frühzeit der Reformation eine dritte Kraft zwischen katholischer Kirche und Reformatoren. Sie setzte deutliche Akzente für eine Kirche in der Nachfolge Jesu. 1528 soll es etwa 1000 Gemeindeglieder gegeben haben.

2017 Libertas Foerderpartnertag WEB 900px 203227 2017 Libertas Foerderpartnertag 4
Bisher weist nichts im Stadtbild Augsburgs auf die Täufer des 16. Jahrhunderts hin. Ihre Geschichte, ihr Zeugnis und auch ihr Leiden wurde verdrängt und nicht zur Kenntnis genommen. Herr Krauß hat es sich zur Aufgabe gemacht das zu ändern und führte uns zur Gedenktafel S. Daucher, Schleifergasse 10, die, auch durch sein Mitwirken, am 12. April 2013 enthüllt wurde. Durch die lebendige Erzählweise konnte man sich gut in die damalige Zeit versetzen.

2017 Libertas Foerderpartnertag WEB 900px 203265

 
Gegen 13 Uhr endete die Führung beim Dom und es ging zu einem kurzem Mittagessen zurück nach Königsbrunn. Im Anschluß fand die jährliche Hauptversammlung der Libertas in den Räumen des Vereins in Königsbrunn statt.
Falls Ihnen dieser Artikel helfen konnte und Sie unsere ehrenamtliche Arbeit in der Schuldnerberatung LIBERTAS e.V. unterstützen möchten, wären wir über eine Spende sehr dankbar. Link zur Onlinespende Spendenformular
Gelesen 1134 mal

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.